Start

Wir starten mit der
Portfoliokonstruktion.

Willkommen bei Portfoliomix. Ich will dir bei der Portfoliokonstruktion helfen. Wir suchen deine Asset Allocation, also eine geeignete Auswahlung und Gewichtung der Anlageklassen. 

Die Grundidee: ein Multi-Asset-Portfolio, d.h. die Kombination verschiedener Anlageklassen. Jede Anlageklasse hat spezifische Risiken, allerdings treten diese bei unkorrelierten Anlageklassen nicht zur selben Zeit in Erscheinung.


Um die Vorteile der Diversifikation voll auszunutzen, muss man gezielt Anlageklassen unter Berücksichtigung der Korrelationen kombinieren.

Über 90 Prozente der Rendite und etwa 90 Prozent des Risikos eines Portfolios werden von den in ihm enthaltenen Asset-Klassen bestimmt.

Gerd Kommer: Souverän investieren mit Indexfonds und ETFs

Der Heilige Gral des Investierens ist die Diversifikation des Portfolios über unkorrelierte Anlageklassen, so dass das Risiko reduziert, aber die Rendite nicht beeinträchtigt wird.

Ray Dalio

Ray Dalio hat die Kombination unkorrelierter Assets als Holy Grail of Investing bezeichnet. Strategie muss es sein, unkorrelierte Anlageklassen zu finden, um das Rendite/Risiko-Verhältnis zu maximieren. Dalio zeigt, dass das Hinzufügen eines zweiten Assets das Portfolio-Risiko bereits um 29% reduziert. Sechs unkorrelierte Assets senken das Risiko um fast 60%. Auf Portfoliomix machen wir uns auf die Suche nach diesem heiligen Gral.

Ein Portfolio mit mehreren geeignet ausgewählten Anlageklassen macht bei der Diversifikation da weiter, wo die Diversifikation durch ETFs innerhalb der Assetklasse Aktien aufhört. Wir wollen nicht bei banaler Diversifikation, dem Hinzufügen eines Cash-Anteils als risikoloses Assets mit einer resultierenden geringeren Renditeerwartung für das Gesamtportfolio, stehen bleiben. Durch die Kombination von Anlageklassen, die untereinander schwach, nicht oder sogar negativ miteinander korreliert sind, nutzen wir das volle Potenzial der Diversifikation: gleiche oder sogar höhere Rendite wie ein Aktienportfolio bei geringerem Risiko.

1. Starte mit dem Artikel zur Motivation der Multi-Asset-Strategie:

2. Erhalte eine Einschätzung zu Chancen, Risiken und Korrelationen deines Portfolios:

3. Erweitere dein Wissen zur Portfoliokonstruktion, direkt anwendbar:

Anlageklassen als Bausteine für unser Portfolio, abseits von Aktien und Anleihen. Wir prüfen Rendite/Risiko-Verhältnis und Korrelationen:

Muster-Portfolios berühmter Investoren mit Diversifikation über Anlageklassen, incl. Umsetzungsoptionen für den Privatanleger:

Strategien, die zur Buy&Hold-Basisstrategie diversifizieren und nicht nur bei steigenden Aktienmärkten Rendite versprechen: